Aktuelle Position:Index > Top 10 erstaunliche Fakten über Adolf Hitler

Top 10 erstaunliche Fakten über Adolf Hitler

Aktualisiert: 08-29Quelle: Netzwerkkonsolidierung
Advertisement

Adolf Hitler ist der Name, den Sinn kommt, wenn jemand über Grausamkeit und Fanatismus denkt. Aber gibt es auch andere Seiten und viele versteckte Aspekte des Führers, die Kontroverse zu ihm über das Urteil erstellt in späteren Tagen. Die linke Wochenzeitung "Die Zeit", einmal veröffentlicht "Das Rätsel von Hitler ist jenseits aller menschlichen Verständnis." Er war der "Mann des Jahres 1938" von der Zeitschrift Time, die ihn Seite auf dem Cover ausgezeichnet. Unabhängig von seiner Natur und das Verhalten für eine überlegene Rasse, war er der Mann, der Spannung und Mysterien. Er war sehr hart arbeiten, auch, da er nur für drei bis vier Stunden pro Nacht geschlafen, während mehr als 380 Millionen Europäer regieren und die ganze Welt auf der Schulter trägt. So, hier ist die Liste der 10 erstaunliche Fakten über Adolf Hitler.

10. Seine erste Liebe war ein jüdisches Mädchen

Top 10 erstaunliche Fakten über Adolf Hitler

Als er 16 Jahre alt war und besuchte die Schule in Linz, traf er ein Mädchen namens Stefanie Rabatsch. Er fiel tief in der Liebe mit ihr, eine erste Liebe Teenager im Frühjahr 1905. Sein Jugendfreund August Kubizek, schrieb in seinem Buch "Adolf Hitler, mein Jugendfreund", dass "Stefanie hatte keine Ahnung, wie tief Adolf in sie verliebt war. "er schaffte es nie zu ihr sagen immer, dass er so tun würde," morgen ". Wenn Trauerzug seiner Mutter Stefanie Haus übergeben, erklärte er, dass er sie hinter dem Fenster gesehen hatte und Trost, daß gefunden hatte. In seiner besten Worte der Freund: "Wenn sie mit einem Lächeln auf seinen fragenden Blick antwortete, war er glücklich und seine Stimmung wurde anders als alles, was ich je in ihm beobachtet hatte. Aber wenn Stefanie, wie genau so oft passiert, kalt sein Blick ignorierte, wurde er zerkleinert und bereit, sich zu zerstören und die ganze Welt. "In ihren späteren Tagen, erklärte Stefanie, dass sie seine Gefühle nicht bewusst war.

9. Seine Familie Doktor war ein Jude

Top 10 erstaunliche Fakten über Adolf Hitler

Eduard Bloch ein jüdischer Arzt war, der in hohem Ansehen gehalten wurde, vor allem in den unteren sozialen Schichten in der nativen von Linz, Österreich, um 1903. Er war bereit, seine Patienten jederzeit zu helfen, auch während der Nacht. Der erste Patient der Familie des Führers war er Führer selbst hatte zu sehen, wenn er wegen der schweren Lungenleiden schwer krank und bettlägerig wurde, und bis 1907 war er als Arzt dieser Familie blieb. Als Führer der Mutter mit Brustkrebs diagnostiziert wurde, behandelt Bloch sie, bis sie von ihnen ohne Geld zu nehmen gestorben. Der damals 18-jährige Führer ehrte ihn mit seiner "ewigen Dankbarkeit" dafür. Später in seinem Interview sagte Bloch, dass Führer der "traurigste Mann ich je gesehen hatte" war, als er von dem Tod seiner Mutter unterrichtet wurde. Bloch wurde auch besonderen Schutz nach der Nazi-Vereinigung zwischen Österreich und Deutschland verliehen.

8. Er hat immer seine Mutter Porträt Carried

Top 10 erstaunliche Fakten über Adolf Hitler

Nach dem Führer des Vaters erster Ehe mit Anna Glasl-Hörer Alois Hitler, seine Mutter Klara Pölzl wurde als Haushalts Diener im Alter von 16. Und nach dem Tod von Alois zweite Frau Franziska Matzelsberger, Alois und Klara wurden am 7. Januar 1885 verheiratet eingestellt. ihr erster Sohn, Gustav, geboren am 15. Mai 1885, gefolgt von Führer am 20. April 1889. Seine Mutter war sehr gewidmet, um ihre Kinder und besuchte regelmäßig in die Kirche mit ihnen. Er hatte eine sehr enge Beziehung zu seiner Mutter und wurde von ihrem Tod am Boden zerstört. Er trug den Schmerz für diesen Verlust für den Rest seines Lebens, und sagte später, das war eine "schreckliche Schlag ..." In seinem Buch Mein Kampf, stellte er fest, dass er "... mein Vater geehrt, aber liebte meine Mutter." In das Buch "Adolf Hitler, mein Jugendfreund", sagte August Kubizek, "Wenn wir zusammen in Wien lebte er immer seiner Mutter Porträt bei sich trug."

7. Er war ein strenger Vegetarier

Top 10 erstaunliche Fakten über Adolf Hitler

Er folgte eine strenge vegetarische Diät seit seinen frühen Tagen und 1941 war er als orthodoxe Vegetarier-Selbst identifiziert. Ignatius Phayrethe später beschrieb ihn als "ein Leben lang Vegetarier am Tisch". Er hasste Fleisch, wie er strikt gegen jede Art von Tierschlachtungen war. Deutsch Zeitschrift "Die Weisse Fahneduring" einmal in Führerentscheidung Tagen veröffentlicht: "Wissen Sie, dass Ihr Führer ist ein Vegetarier, und dass er nicht essen Fleisch wegen seiner allgemeinen Einstellung zum Leben und seine Liebe für die Welt der Tiere? Wissen Sie, dass Ihr Führer ein exemplarisches Freund der Tiere, und auch als Kanzler, er ist nicht von den Tieren getrennt er jahrelang gehalten hat? "Er selbst sagte auch, wie in der aufgezeichneten" Hitlers Tischgesprächen ", dass" Man bedauere, kann in einer Zeit leben, wenn es nicht möglich, eine Vorstellung von der Form zu bilden, die Welt der Zukunft übernehmen wird. Aber es gibt eine Sache, die ich Esser von Fleisch vorhersagen kann: die Welt der Zukunft Vegetarier sein wird ".

6. Er war ein großer Künstler

Top 10 erstaunliche Fakten über Adolf Hitler

Malerei war ein großes Interesse im Laufe seines Lebens. Er schuf Hunderte von erstaunlichen Bildern und Postkarten und verkauft diejenigen, die einen lebenden während seiner Wiener Zeit zu verdienen, um 1908. Viele seiner Bilder wurden nach dem Zweiten Weltkrieg gewonnen und bei großen Preisen versteigert. In seiner Autobiographie Mein Kampf, erklärte er, dass er immer ein wenig ein berühmter Künstler, aber war demoralisiert, wenn er nicht die Aufnahmeprüfung an der Akademie der bildenden Künste Wien zweimal im Jahr 1907 und 08 als Maler sein wollte, während die Institution, die er angegeben ein talentierter Architekt war eher als Maler. Zu wissen, sein Talent, schlug die Akademie, dass er an Akademien School of Architecture gelten sollte. Frederic Spotts in seinem Buch "Hitler und die Macht der Ästhetik", erklärte, dass "er ein gewisses Maß an Talent hatte zumindest Gebäude skizzieren, aber was Technik, die er erfuhr, nahm er auf seinem eigenen." Einige seiner Bilder sind "Haus mit ein weißer Zaun "," Ruinen eines Klosters in Mesen "und" der Hof des alten Residency in München ".

5. Er war ein Big Time Disney Fan

Top 10 erstaunliche Fakten über Adolf Hitler

Sein liebster Freund Ernst Hanfstaengl, die er Putzi genannt, offenbart, während Führer zu erinnern, dass er ein häufiger whistler war. Er würde pfeifen regelmäßig "Wer hat Angst vor dem bösen Wolf?", Ein Lied aus dem Disney-Film, "The Big Bad Wolf". Als interessante Tatsache, sein Name selbst wurde von alten deutschen Wort "Adalwolf" abgeleitet, die auch für "Edler Wolf" stehen. Später im Jahr 2008, der Direktor eines Kriegsmuseum in Nordnorwegen, William Hakvaag entdeckte einige fantastische Cartoon-Zeichnungen von ihm während des Zweiten Weltkrieges und alle wurden unterzeichnet "A.Hitler". Diese Gemälde sind Doc und Bishful aus der 1937 Disney Film "Schneewittchen und die sieben Zwerge", die auch eine seiner Lieblingsfilme ist. Später Disney Ehre ihm auch mit ihrem Film "Der Führer Face" auch bekannt als "Donald Duck in Nutzi Land" zeigte, der einzige Film Donald Duck einen Oscar bis jetzt erhalten.

4. Er nie irgendwelche Konzentrationslager besucht

Top 10 erstaunliche Fakten über Adolf Hitler

Er besuchte nie eine einzige Lager Konzentration und sprach nicht offen oder sogar zu seinem engsten Gefolge über seine Pläne oder Absichten, die Juden aus seinem Land zu entfernen. Er hielt sich fern von allen Konzentrationslagern und auch die letzte "Gaskammer" Lösung. Während seine Reichs Heinrich Himmler gerichtet SS-Führer im Jahr 1943 über das, was es war, wie Tausende von Leichen zu sehen, die nebeneinander liegen, beschreibt "die Vernichtung des jüdischen Volkes". Eine schriftliche Bestellung von ihm über die Konzentrationslager oder auch die Gaskammer Lösung hat jemals bis heute gefunden worden, während viele Historiker auch behauptet, dass die Aufträge nicht einmal existierte. Er gab sogar Schutz zu einigen seiner engsten jüdischen Leute wie Dr. Eduard Bloch bei der Vereinigung von Nazi.

3. Weltweit erste Anti-Raucher - Kampagne wurde von ihm geleitete

Top 10 erstaunliche Fakten über Adolf Hitler

Er initiierte eine starke Anti-Tabak-Bewegung, als die deutschen Ärzte die Pioniere wurde die Verbindung zwischen Rauchen und Lungenkrebs zu identifizieren. Er hasste Tabak und nie berührt es für ein einziges Mal in seinen späteren Tagen, während er die erste Anti-Raucher-Kampagne der Welt führte in der Geschichte, die auch war die stärkste Anti-Raucher-Bewegung auf dem Planeten, während der 1930er Jahre. Das Anti-Raucher-Kampagne, die in der Öffentlichkeit zu rauchen Verbot und Nutzen für die Gesundheit ohne Tabakaufnahme zu fördern. Er sagte: "Er ist es nicht verschlingen (die Zigarette), es ihn verschlingt" genannt in einem seiner Anti-Raucher-Anzeigen "Der Kettenraucher". Von 1939 bis 1945 das Rauchen von seinem Militärpersonal wurde auch streng beschränkt. Er sah auch das Rauchen als "entartet" und markiert sein Gefühl gegenüber dem Rauchen mit den Worten "so viele ausgezeichnete Männer Tabakvergiftung verloren haben."

2. Er wurde für den Friedensnobelpreis nominiert

Top 10 erstaunliche Fakten über Adolf Hitler

Er wurde im Jahr 1939 für den Friedensnobelpreis von einem Mitglied des schwedischen Parlaments namens EGC Brandt, obwohl nominiert, die Nominierung wurde diese Zeit nie ernsthaft wegen des Krieges Kontroversen genommen und auch für die politische Dilemma des Zweiten Weltkriegs. Eine Reihe von schwedischen Parlamentarier hatte den damaligen britischen Premierminister Neville Chamberlain an der Zeit für den Friedensnobelpreis nominiert, wo Brandt, dass die Nominierung mit großer Skepsis betrachtet, während nominieren Führer als Gegner für die Nobel. Allerdings wurde die Nominierung nicht auch von vielen anderen politischen Führern auf der ganzen Welt erhalten und die Nominierung wurde schnell am 1. Februar zurückgezogen 1939 mit nur einem einzigen Brief von Brandt.

1. Er liebte Hunde

Top 10 erstaunliche Fakten über Adolf Hitler

Ja, er war ein großer Zeit Hunde-Liebhaber, während er von Katzen wie Napoleon Bonaparte oder Julius Caesar fürchtete. Ailurophobia, oder die Katze Angst, wurde seit seinen frühen Tagen in ihm entwickelt. Er behauptete immer sicherer Entfernung von Katzen während er vor allem Hunde seit seiner Kindheit genossen. Seine persönliche Lieblingszucht war Deutsche Schäferhunde. Blondi, seinen eigenen Schäferhund, schlief oft mit ihm in seinem Schlafzimmer und war mit ihm auch in den Bunker, wo sie ihr eigenes Leben nahm, ohne durch Zyanid-Pille zu jeder Gabe. Blondi hatte auch fünf Welpen mit Harras, der Schäferhund von Gerdy Troost. Er nannte einen der Welpen "Wulf", die von der Bedeutung seines eigenen Namens stammt.

Hitler ist die beliebteste und auch der umstrittenste Führer der modernen Geschichte. Trotz Verbot seiner Autobiographie "Mein Kampf" in mehreren Ländern nach dem Zweiten Weltkrieg, bleibt es als eines der meistverkauften Bücher bis heute, wo 1938 8.000 Exemplare in den Vereinigten Staaten allein verkauft wurden.

Friend Link: sante | domicile