Aktuelle Position:Index > 10 verlorenen Unterwasserstädte der Antike

10 verlorenen Unterwasserstädte der Antike

Aktualisiert: 09-22Quelle: Netzwerkkonsolidierung
Advertisement

Wir haben alle die Legende von Atlantis gehört - die einst große Stadt unter Wasser, ungesehen noch unheimlich überzeugend. Aber im Gegensatz zu dieser fiktiven Insel gibt es mehrere echte verlorene Städte begraben unter Schichten von Wasser warten darauf, entdeckt zu werden. Heute bringen wir 10 Sie Unterwasserstädte der alten Welt verloren, die einst in der Zeit verloren wurden aber entdeckt worden und erforscht.

10. Canudos, Brasilien

10 verlorenen Unterwasserstädte der Antike

Dieses kleine brasilianische Stadt hat eine ruhige eine Geschichte bekam. Es gab Vermutungen, dass ein Prediger namens Antonio der Ratgeber war ein Aufstand mit armen Bauern und Sklaven gegen die Regierung zu organisieren. Nach etwa einem Jahr des Kampfes mit einigen Erfolgen eindrucksvoll Widerstand, als der Aufstand zu einem Ende am 5. Oktober 1897 kam, erzählt, dass es nur ein Kind war, ein alter Mann und zwei Erwachsene verlassen. Jahrzehnte später wurde ein Damm in der Nähe der Stadt gebaut mit Dürren zu beschäftigen, aber in den 1970er Jahren es endete Überschwemmungen, was der Ort blieb. Heute ist die revolutionäre Stadt liegt an der Grube eines künstlichen Sees.

9. Tyno Helig, UK

10 verlorenen Unterwasserstädte der Antike

Er gilt als Wales 'Atlantis wird Tyno Helig irgendwann als Teil Legende und ein Teil davon basiert auf der Realität. Die Geschichte besagt, dass die Tochter des Herrn verliebte sich in einen gewöhnlichen Menschen. Der Mann wollte mit seiner Liebe zu sein, und er machte einen Plan. Er stach ein Adliger auf dem Rücken und stahlen seine Goldkragen. Er kam vor dem Herrn und sagte ihm, dass er den Kragen in einem fairen Kampf gewonnen und heiratete die Frau, die er liebte. In der Nacht nach der Hochzeit von ghost der edle Mann kam und verfluchte das Paar. Generationen später der Fluch begann zu übernehmen, wenn die Wellen langsam die Burg schlang, wo sie lebten. Heute sind einige sagen, dass die Burg Oberteile werden manchmal vom Wasser aus gesehen späht.

8. Willow Grove, USA

10 verlorenen Unterwasserstädte der Antike

Es befindet sich in den dunklen Tiefen von Dale Hollow Lake, der einst blühenden Stadt - Willow Grove hat seinen Namen von den Bäumen, die das Gebiet begrenzt. Die Stadt hatte alles, was man in einer Stadt, Kirche, Supermarkt, um zu sehen erwarten würde und offenbar eine der größten Schulen in der Region. Während des Ersten Weltkrieg die meisten der Männer gingen an die Grenzen und starb. Bald setzte die Regierung ihre Augen auf den malerischen Ort und Dämme begann mit dem Bau. Später wurde das Gebiet überflutet und heute beugt die Willow Groves in den Boden eines kristallklaren See sitzen.

7. Dunwich, England

10 verlorenen Unterwasserstädte der Antike

Dunwich war eine Hafenstadt und war einst ein religiöses Zentrum, wo die Christen kamen für die Kreuzzüge auf den Weg. Jetzt ein kleines Fischerdorf mit nur über 100 Menschen, Dunwich war einst die 10. größte Stadt in England fast so groß wie London heute. Für lange hatte die Stadt mit schlechtem Wetter beschäftigt und an einem Punkt führte es zu schweren Erosion. Im 15. Jahrhundert wurde die einst blühende Stadt mit ihren Kirchen, Häusern und Hafenstrukturen wurde unter Wasser gewaschen.

6. Doggerland, Nordsee

10 verlorenen Unterwasserstädte der Antike

In der Antike war der Doggerland Hause Mesolithikum Stämme in der Nordsee. Nun wird ein bloßer Fleck, sobald sie eine kontinuierliche Landmasse waren Beitritt England mit Europa etwa 20.000 Jahren. Historiker nennen die Doggerland den Garten Eden Norden, wo das Leben (Mensch und Tier) auf seiner vollen Gange war, bis das Niveau Meer begann steigen und große Teile der Landmassen verschlungen. Vor dem Hochwasser wurde Doggerland mit Fischer und Jäger weitgehend besetzt.

5. Baiae, Italien

10 verlorenen Unterwasserstädte der Antike

Die alte römische Stadt, die so etwas wie die Ferienhäuser der Reichen und war fabelhaft. Sitzen auf einer Reihe von vulkanischen Schloten, hatte die Stadt eine Reihe von heißen Quellen und diese ständige Quelle von Wasser war mitverantwortlich bei der Herstellung der Ort sehr beliebt. Wenn das Wasser zu steigen begann, das Schicksal von Baiae wurde Art unvermeidlich. Die Besucher fanden neue Städte ihre Golde protzen auf. Eine große Zahl der zerstörten Denkmäler einschließlich der Pisonian Villa gefunden, die Kaiser Nero im ersten Jahrhundert vor Christus aus einer Familie ergriffen hatte, die ihn töten hatte Plotten.

4. Atlit-Yam, Israel

10 verlorenen Unterwasserstädte der Antike

Eine Reihe von neolithischen Siedlungen entlang der Carmel Küste befinden sich die Atlit-Yam genannt. Eine weitläufige Gelände gibt vor noch zwischen 7.550 und 8.000 Jahren gebaut bleiben Fundamente von Häusern und Straßen und Brunnen. Die Stadt wurde ausgelöscht, wenn ein plötzlicher Tsunami verursacht durch einen Vulkanausbruch entfernt die ganze Stadt gefegt. In der Mitte der Stadt gibt es einen Andachts Ort, wo angeblich das Wasser Geist verehrt. Rund 65 Skelette eine Überreste von Männern, Frauen und Kindern, die an Tuberkulose gestorben, die geglaubt wird, als einer der ersten Massen tödliche Krankheit zu sein, die alte Zivilisation zu fegen.

3. Golf von Cambay, Indien

10 verlorenen Unterwasserstädte der Antike

Eine relativ neue Entdeckung wurde der Golf von Cambay ruhig zufällig entdeckt, wenn eine Organisation Gewässer für Wasserverschmutzung testete. Nach seiner Entdeckung Historiker überdenken, ob dies die älteste Stadt auf der Erde, die älter als die Harappa und mesopotamischen Stadt. Das menschliche Skelett und Zähne hatte den Golf von Cambay datiert fast 9500 Jahre alt. Einige glauben sogar, dass der Gründer der Harappa-Zivilisation waren tatsächlich Nachkommen von Golf von Cambay, die die Stadt verlassen, bevor es unter dem Meer ging.

2. Vor-Inka-Ruinen in Titicaca-See, Bolivien

10 verlorenen Unterwasserstädte der Antike

Titicacasee hat ziemlich mysteriös Luft über sie bekam und viele Einheimische betrachten den Ort heilig. Sitzen am Boden des Sees unter anderem ist ein Tempel, Terrassen, Straßen rund 1500 Jahre alt, die Inkas vor der Zeit. Nach Inkas lore wurde die Stadt genannt Wanaku und war ein bisschen eine Depotbank für gestohlene Gold und Schätze der spanischen Könige, sondern die Schätze wurden in der Zeit verloren. Nachdem rund 200 Tauchgänge haben die Taucher aus dem Akakor Geographische Exploring mehrere Artefakte wie Statuen aus Stein und Gefäße, Gold-Fragmente gewonnen, Knochen usw.

1. Shicheng, China

10 verlorenen Unterwasserstädte der Antike

Die Gründung der Stadt wurde vor mehr als 1300 Jahren gelegt und der Platz für die nächsten 300 Jahre gediehen. Die Stadt wird angenommen, dass der Ming und Qing-Dynastie angehört zu haben, die von 1368 herrschenden China begann Interessanterweise ist die Stadt begann zu sinken, nachdem Bemühungen um Fortschritte gemacht wurden. Nachdem der Xin'an Dam und ein riesiges Wasserkraftwerk installiert wurden. unter 40 Meter Wassertiefe Heute sind die Stadtmauern, Tore und Statuen sind prächtig gut erhalten sitzen.

Friend Link: sante | domicile