Aktuelle Position:Index > 10 Orte Das tabu Ordinary Öffentlichkeit

10 Orte Das tabu Ordinary Öffentlichkeit

Aktualisiert: 10-20Quelle: Netzwerkkonsolidierung
Advertisement

Selbst in einem freien Land mit allen Freiheiten ein gewöhnlicher Bürger hoffen kann, zu haben, gibt es Orte, die aus irgendeinem Grund sind tabu für gewöhnliche Öffentlichkeit. Diese Orte sind hoch gesichert und können Sie in echten Schwierigkeiten bekommen, wenn Sie jemals zu stürmen in entscheiden, Werfen Sie einen Blick auf die 10 Plätze, die tabu gewöhnlichen öffentlich sind.:

Orte, die tabu Ordinary Öffentlichkeit

10. Svalbard Global Seed Vault, Norwegen

10 Orte Das tabu Ordinary Öffentlichkeit

In der Nummer 10 Position von Orten, die außerhalb der Grenzen der normalen Öffentlichkeit ist der Svalbard Global Seed Vault. Es ist eine sichere Saatgutbank in der entfernten norwegischen Insel Spitzbergen. Conservationist Cary Fowler und der Beratungsgruppe für Internationale Agrarforschung (CGIAR) zusammen, um diese Bank gebaut Samen anlässlich einer globalen Krise zu bewahren. Alles begann 1984, als gefrorene Samen wurden in einem verlassenen Grube gelagert werden. Im Laufe des Jahres angesammelt es 300 verschiedene Arten von Saatgut in den Ort. Der Bau der Gewölbe wurde von der norwegischen Regierung finanziert. Nun ist es durch die gemeinsamen Anstrengungen der norwegischen Regierung verwaltet werden, die Nordic Genetic Resource Center (NordGen) und der Global Crop Diversity Trust (GCDT).

9. Metro-2, Russland

10 Orte Das tabu Ordinary Öffentlichkeit

In Nummer 9-Position von 10 Orten, die tabu für gewöhnliche Öffentlichkeit sind, ist die U-Bahn-2. Es ist ein Geheimnis U-Bahn-System in Moskau. Unter dem Codenamen D-6 wurde das System angeblich gebaut und funktional in der Zeit von Joseph Stalin. Es wird angenommen, parallel mit der Öffentlichkeit Moskauer Metro zu laufen, aber seine Länge übertrifft die von der öffentlichen Metro. Gerüchten zufolge verbindet die U-Bahn zu allen wichtigen Regierungs Orten. Obwohl mehrere Menschen ihre Existenz vorgeschlagen haben, hat sicher niemand gesagt, dass seine dort. Versuche, es zu suchen ist jedoch nicht im Jahr 2004 erlaubt, eine Gruppe behauptete städtischen Entdecker seinen Eingang gefunden haben.

8. Die Jiangsu National Security Education Museum, China

10 Orte Das tabu Ordinary Öffentlichkeit

In der Nummer 8-Position von 10 Orten, die tabu für gewöhnliche Öffentlichkeit ist die Jiangsu National Security Education Museum. Es ist ein Spion Museum in der östlichen Stadt Nanjing Staaten befindet. Es ist Off-Limit für alle, die kein chinesischer Staatsbürger ist. Von Pistolen als Lippenstift als ein Kartenspiel getarnt Karten verkleidet, gibt es eine Reihe von interessanten Stoffe in diesem Museum einschließlich Ausrüstungen chinesischen Sicherheits stammt von 1927. Wer nicht Chinese sieht sich von der Tür zurück gedreht.

7. Mount Weather, USA

10 Orte Das tabu Ordinary Öffentlichkeit

Auch bekannt als die High Point Sonderfazilität (HPSF) wird die Einrichtung zum Schutz der wichtigsten Menschen in dem Land im Falle einer plötzlichen Katastrophe wie einem nuklearen Angriff oder etwas gemacht. Natürlich ist der Ort mit dem höchsten Maß an Sicherheit und Lebensstandard Anlage ausgestattet. Laut der Washington Post, nach den 9/11 Angriffe wurden viele Führer auf den Berg Wetter evakuiert. Der Erfolg des Programms hängt weitgehend davon ab, wie weit im Voraus die Warnung des Angriffs empfangen wird. diese mysteriöse Luft um einen Ort zu haben, ist die Phantasie von mehreren Menschen gefangen. Mount Weather wurde in Roman, Fernsehserien usw. ausführlich dargestellt

6. Ise Grand Shrine, Japan

10 Orte Das tabu Ordinary Öffentlichkeit

In Nummer 6-Position von 10 Orten, die tabu für gewöhnliche Öffentlichkeit ist die Ise Grand Shrine. Das Hotel liegt in der Stadt Ise gibt es einen Schrein so heilig, dass die Menschen sind nicht erlaubt, nach innen zu gehen Gebete zu bieten. Der Ise-Schrein besteht eigentlich aus über 123 Shinto-Schreine. Der Schrein ist gesorgt eines Oberpriester oder Priesterin, die von der japanischen Kaiserfamilie kommt. Geglaubt in 4 BCE hergestellt werden, ist die Ise-Schrein eines Shinto heiligsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Der Schrein ist buchstäblich hinter Zäunen und jemand versteckt draußen stehen können nur die Strohdächer der zentralen Strukturen zu sehen.

5. Poveglia, Italien

10 Orte Das tabu Ordinary Öffentlichkeit

Es ist eine kleine Insel in Norditalien zwischen Venedig und Lido. Die Insel ist seit langem von Menschen bewohnt und daher hat eine lange Geschichte des menschlichen Leidens. um 1379 jedoch aus Angst vor einem Angriff, links Poneglians den Ort und die Insel war praktisch unbewohnt seit Jahrhunderten nach. Etwa 1776 wurden die Häfen auf der Insel gebaut als Kontrolle Punkt für Schiff und von 1793 Schiffen von Seuchen infiziert in diesem Hafen angedockt wurden, während die Kranken wurden auf der Insel genommen. Pflege Im 20. Jahrhundert wurde die Insel in ein Asyl für Geisteskranke verwandelt, aber Jahre später wurde es komplett aufgegeben. Aufgrund einer Anzahl von Todesfällen, ist die Insel die off-Grenzen für die Bürger verfolgt und gehalten werden.

4. Vatikanische Geheimarchiv, Vatikanstadt

10 Orte Das tabu Ordinary Öffentlichkeit

In Nummer 4 Position von 10 Orten, die tabu für gewöhnliche Öffentlichkeit ist das Vatikanische Geheimarchiv. Das Hotel liegt in der Vatikanstadt, Das Vatikanische Geheimarchiv wird gesagt, einige der dunkelsten Geheimnisse in der Welt halten. Im Laufe der Jahre, Korrespondenz, päpstliche Konto Bücher haben die Staatspapiere und einige andere Dokumente von Wert im Archiv angesammelt. Nur sehr wenige Menschen haben Zugang zu dem Ort, der praktisch vom Papst gehört. Anlässlich seines Todes oder des Rücktritts ist der Besitz an die nächste Nachfolger weitergegeben. Erst seit 1881, dass nur wenige Forscher in jedem Jahr dürfen die alten Dokumente zu prüfen. Im Jahr 2012, eine Ausstellung vom 8. bis zum 20. Jahrhundert organisiert war aus 100 Originaldokumente zur Schau stellt.

3. Höhlen von Lascaux, Frankreich

10 Orte Das tabu Ordinary Öffentlichkeit

Die Höhlen von Lascaux sind berühmt für seine Altsteinzeit Höhlenmalereien. Geschätzte 17.300 Jahre alt zu sein, sie sind Teil der Altsteinzeit Kunst. Die Höhlen wurden im Jahre 1940 von einem 18-jährigen Jungen namens Marcel Ravidat entdeckt. Das Gemälde in erster Linie zeigen große Tier, dessen Fossilien in der Umgebung gefunden. Die Höhlen waren nicht immer off-Grenze Öffentlichkeit. Im Jahre 1955 wurde es für Außenstehende geöffnet, aber Verunreinigungen verursacht es im Jahr 1963 heute zu den UNESCO-Welterbestätten aufgeführt zu schließen, sind die Höhlen von Lascaux viele Probleme aufgrund der unkontrollierbaren mikrobiellen und Pilz-Wachstum gegenüber.

2. Snake Island, Brasilien

10 Orte Das tabu Ordinary Öffentlichkeit

In Nummer 2-Position von 10 Orten, die tabu für gewöhnliche Öffentlichkeit ist die Snake Island. Ursprünglich bekannt als Queimada Grande ist die Insel vor der Küste des Staates São Paulo. Seine Heimat einer der tödlichsten Schlange auf dem Planeten, die Golden Lancehead Viper oder Bothrops. Die Vipern Existenz war in Gefahr und es war die einzige Schlangenarten auf der Insel. Daher wurde die Insel off-Grenze für die normalen Bürger gemacht. Nur Wissenschaftler und Forscher in den Bereich erlaubt. Im Jahre 1909 wurde ein Leuchtturm gebaut und für eine lange Zeit war der Leuchtturmwärter der einzige Bewohner der Insel. Im Jahr 2015 erklärte ein Dokumentarfilm über den Discovery Channel derzeit die Bevölkerung mit rund 4000 Goldene Vipern stabil ist auf der Insel leben.

1. Die Sentinelesen, Andamanen

10 Orte Das tabu Ordinary Öffentlichkeit

Das Hotel liegt in einer kleinen Insel in der Bucht von Bengalen ist eine Gruppe von einheimischen letzten isolierten Stamm bekannt. Die Sentinelesen hat Berichten zufolge auf der Insel lebte seit mehr als 60.000 Jahre jeden Ansatz von der Außenwelt zu widerstehen. Immer wieder haben die Forscher versucht, mit diesem Stamm stellte den Kontakt, aber sie haben mit schierer Gewalt reagiert. Angefangen in der Bevölkerung zwischen 50 bis 400, im Jahr 2006 ermordeten sie zwei Fischer, die ihre Wege verloren hatte und landete auf der Insel. Während der Tsunami 2004 zeigte Beobachtungsdaten, dass die Gruppe zu hohen Boden bewegt hatte, bevor die Katastrophe kam, als ob sie wusste, was kommen würde. Die Landwirtschaft ist ihnen unbekannt, sie sind weitgehend Jäger und Sammler.

Friend Link: sante | domicile