Aktuelle Position:Index > 10 lebensbedrohlichem Reisen von Kindern gemacht in die Schule gehen

10 lebensbedrohlichem Reisen von Kindern gemacht in die Schule gehen

Aktualisiert: 09-11Quelle: Netzwerkkonsolidierung
Advertisement

Alle Münzen haben zwei Seiten. Wo an einem Ende des Spektrums, laut UNESCO, rund 57 Millionen Kinder gehen nicht zur Schule, am anderen Ende gibt es Hunderte von Kindern in den entlegensten Ecken des Planeten leben, die ihr Leben in der unvorstellbaren Art und Weise riskieren zur Schule gehen. Hier sind 10 lebensbedrohlichen Fahrten mit Kindern gemacht, zur Schule zu gehen:

10. Kinder von Meghalaya, Indien

10 lebensbedrohlichem Reisen von Kindern gemacht in die Schule gehen

Bekannt als einer der feuchtesten Platz in der Welt empfangen 467 Zoll regen pro Jahr. Labours sollen in Bereichen zu arbeiten praktisch Ganzkörper Regenschirm gemacht mit Banane und Bambus-Blätter tragen. Im Laufe der Jahre Einheimischen in und um das Dorf Mawsynram wurde die Ausbildung der Wurzeln von Gummibäumen in natürliche Brücken zu wachsen, die manchmal als bezeichnet € ~living bridgesâ € ™. Sie haben sogar outlast gemacht gemachte Holzbrücken. Die Kashi Kinder der RCLP Schule überqueren den tosenden Fluss von über diese jeden Tag Wurzelbrücken. Theyâ € ™ ve bekam auch â € ~living laddersâ € ™, dass sie in eine Kurve so zu manipulieren, dass sie die Dorfbewohner unterstützt den Hügel hinab.

9. Kinder von Gulu, China

10 lebensbedrohlichem Reisen von Kindern gemacht in die Schule gehen

Das Bergdorf Gulu liegt in der Fernüberhängenden Felsen von Dadu River Canyon entfernt. Die Leute werden gesagt, an die Yi ethnischen Gruppe angehören. Für die Kinder des Dorfes, ist der Weg zur Schule durch gefährliche Zick-Zack-Bahnen entlang der überhängenden Felsen. Die Grundschule ist eine der besten errichteten Gebäuden im ganzen Dorf. Sie haben sogar einen Basketballplatz in einem leeren Raum vor der Schule gemacht. Die Jungs spielen dort ohne einen Basketballkorb, so dass sie € ™ t schießen dona, weil der Ball auf die Berge rollen kann und sie könnten sie für immer verlieren.

8. Kinder von Zanskar, indischen Himalaya

10 lebensbedrohlichem Reisen von Kindern gemacht in die Schule gehen

Diese scharfen Schule Gänger leben unter den Himalaya-Bergen wandern ihren Weg nach unten in die Schule. Keine große Sache richtig? Außer, dass die Eisschichten sind manchmal dünn und die Kinder riskieren fallen durch sie in das eiskalte Wasser darunter. Und wenn das geschieht, wird Kälteschock ihre kleinen Körper ergreifen. Nicht bald nach Hyperventilation in gesetzt wird, würde der Körper nach unten sinken, schlucken Wasser und sterben. Die robuste eisigen Boden ist hart und oft rutschig. Umkippen sie kann tödliche Verletzungen verursachen, aber die Kinder von Zanskar sind auf ihrer Reise nicht abgeschreckt Ausbildung zu suchen.

7. Kinder von Lebak, Indonesien

10 lebensbedrohlichem Reisen von Kindern gemacht in die Schule gehen

Kinder des indonesischen Dorf Sanghiang Tanjung auf der anderen Seite des Flusses Ciberang leben, haben ein gebrochenes Hängebrücke täglich überqueren, auf die andere Seite zu erreichen, wo ihre Schule befindet. Es ist eine weitere Alternative Brücke aber thatâ € zu erreichen ™ ll eine zusätzliche 30 minutesa € ™ Fuß benötigen. So nutzen die Kinder die alte Brücke ohne Sicherheitseinrichtung überhaupt. Sie gehen langsam, manchmal schreien, als ihre Schuhe schlüpfen. Nach der Geschichte dieser mutigen Herz Kinder gefährliche Reise nehmen in die Schule im ganzen Land, Indonesiens € ™ s größte Stahlproduzent, PT Krakatau Steel kam nach vorne und zusammen mit einigen NGOs baute eine neue Brücke für sie verbreiten zu gehen.

6. Kinder von Neu-Delhi, Indien

10 lebensbedrohlichem Reisen von Kindern gemacht in die Schule gehen

Letzte Volkszählung ergab, Indien die zweite am dichtesten besiedelte Land zu sein (nach China) in der Welt mit 1,2 Milliarden Menschen über sein Land wimmelt. Vereinten Nationen schätzt, dass Indien Die schockierende Wahrheit im Jahr 2030 China in der Bevölkerung überholen könnte, ist, dass Indiaâ € ™ s Bevölkerung jetzt fast auf die kombinierten Populationen von Pakistan ist gleich, Indonesien, Brasilien, Bangladesch, Japan und den Vereinigten Staaten. Und es scheint zu verlangsamen keine Anzeichen sein. Überfüllte und unter Armut, sind die Not von Kindern unvorstellbar. Sie leiden aber sie studieren. In dem obigen Bild sogar der Pferdewagen mit Kindern überlastet von der Schule Neuabstimmung. Ein wenig Neigung oder verlorene Gleichgewicht kann bis in Grab einer Katastrophe enden.

5. Kinder von Zhang Jiawan Dorf, Süd-China

10 lebensbedrohlichem Reisen von Kindern gemacht in die Schule gehen

Hier werden die Kinder haben eine Reihe von schmalen Holzleitern klettern, die völlig unsicheres um scheinen in die Dorfschule zu erreichen. Diese Schüler machen die gefährliche Reise auf schmalen Holzleitern jeden Tag, ohne Sicherheitsvorkehrungen, was so überhaupt. Zhang Jiawan Dorf aus der Ferne in den Badagong Berge und das Gelände wird durch Tropfen in jeder Seite gekennzeichnet. Der einzige andere Weg, um die Schule zu erreichen, ist ein Cross-Country-Umweg thatâ € ™ ll 4 Stunden benötigen. Die Eltern allerdings besorgt, dass ihre Kinder erzogen. Erste eine Ausbildung über eine Reihe von klapprig aussehenden Leitern ist ein Kampf, anders als alle anderen.

4. Kinder in Kolumbien

10 lebensbedrohlichem Reisen von Kindern gemacht in die Schule gehen

Sie Reißverschluss über den Fluss Rio Negro mit den Stahlkabeln, die ein Ende des Tals mit dem anderen zu verbinden. 40 Meilen südöstlich von der Hauptstadt Bogota, da lag ein Regenwald mit nur wenigen Familien, die in ihnen wohnen. Die Stahlseile sind 400 Meter über dem tosenden Fluss und sind 800 Meter lang suspendiert. Fotograf Christoph Otto nahm das Bild von zwei Geschwister (Daisy Mora und ihr Bruder Jamid) mit einer Geschwindigkeit von 50 Meilen pro Stunde in etwa einer Minute zu zippen. Ihr kleiner 5 Jahre alter Bruder ist tatsächlich in den Sack und beide sind mit einer Riemenscheibe befestigt. Das Werkzeug in der Hand ist ein Zweig, die angeblich wie eine primitive Pause zu arbeiten. All dies scheint wie ein rohes Witz, mit der Ausnahme, dass es isnâ € ™ t!

3. Kinder von Cilangkap, Indonesien

10 lebensbedrohlichem Reisen von Kindern gemacht in die Schule gehen

Seit der Brücke über den Fluss Ciherang die Schüler brach überqueren sie auf provisorischen Bambusflößen. Als die Behörden € ™ Didnâ t Mühe eine neue Brücke zu bauen, die Studenten gezwungen waren, ein alternatives Mittel zur Überquerung des Flusses zu finden, zur Schule zu gehen. Die Brücke war tatsächlich Anfang 2013 während der Fluten zusammengebrochen und seitdem haben sie auf diesen schmalen zerbrechlichen Booten über den Fluss zur Schule pendeln, die bei Touristen für seine Stromschnellen beliebt ist.

2. Die Schüler von Pili, China

10 lebensbedrohlichem Reisen von Kindern gemacht in die Schule gehen

Zu Beginn ihrer Amtszeit gehen die Schule Beamten zu einem sehr abgelegenen Dorf 80 Schulkinder aus den Dörfern zu begleiten auf einem lebensbedrohlichen 125-Meile Reise durch die Berge des entfernten Autonomen Uigurischen Region Xinjiang. Einige der Wege sind von den steilen Hängen der Berge geschnitzt und sind nur Zoll breit. Es dauert sie zwei ganze Tage, um das Internat erreichen. Für welche müssen sie vier Einfrieren Flüsse überqueren, ein 650ft Kettenbrücke und vier unheimlich einzelne Planke Brücken. Und all dies, tun sie erzogen zu werden.

1. Kinder von Sumatra, Indonesien

10 lebensbedrohlichem Reisen von Kindern gemacht in die Schule gehen

Wie auf der Erde kommen sie den Mut, dies zu tun? Thata € ™ s die erste Frage, die in den Sinn kommt, wenn man sich das Bild dieser starken Willen Kinder zu Fuß langsam Seiltanz sieht 30 Meter über einen fließenden Fluss. Und nach dieser Wanderung, gehen sie weitere sieben Meilen durch den Wald, um ihre Schule in der Stadt Padang. Diese 20 Batu busuk Dorf Schüler tun dies die meisten gefährlichen Balanceakt halten Stahldrähte wurden seit dem letzten schweren regen die lokale Brücke zerstört. Diese daredevils Gesicht Verletzungen sogar den Tod durch Ertrinken, nur um ihre Klasse auf Zeit zu bekommen. Sie werden manchmal von vielen der in Begleitung der Eltern und die meisten von ihnen haben Angst, die Brücke während der Regenzeit zu überqueren, aus Angst, durch den Fluss mitgerissen. Aber der Mangel an richtigen Straßen in die Stadt zwingt diese jungen Tod jeden Tag ruhig im wörtlichen Sinn zu stellen.

Bilder mit freundlicher Genehmigung: boredpanda.com

Friend Link: sante | domicile